Neuzugänge

Neuzugang vom Gewinnspiel von Stefanie Hasse

Mein Gewinn und Neuzugang von dieser Woche 🙂 Dämonen Tage von Nina MacKay aus dem PIPER Verlag.

Hier der Klappentext

Selbst auf die dunkelste Nacht folgt ein neuer Morgen.

An den letzten fünf Tagen des Jahres fallen Dämonen über die Erde her, sobald das Tageslicht versiegt. Wer überleben will, muss sich verstecken. Die 17-jährige Adriana wird in eine ominöse Villa eingeladen, um dort die Dämonentage zu verbringen. Doch etwas ist anders als sonst. Ein Dämonenclan scheint es ausgerechnet auf Adriana abgesehen zu haben. Und warum behauptet der Halbdämon Cruz, auf sie angewiesen zu sein? Am Ende der ersten Dämonennacht muss Adriana eine Entscheidung treffen, die nicht nur ihre eigenes Schicksal verändern wird.

Nina MacKay beweist wieder einmal ihr Händchen für schlagfertige Protagonistinnen, humorvolle Dialoge und Boookboys, die einem das Herz höher schlagen lassen. Stefanie Hasse.

Advertisements
Januar, Rezensionen

Rezension zu Animas Academy „Die verschollene Prophezeiung“

Infos

Autor: C.R.Grey

Preis: 14,95€

Verlag: dtv junior

Erschienen am: 10.März 2017

Klappentext

Ben Walker bekommt überraschend einen Platz an der berühmten Animas Academy. Doch im Gegensatz zu seinen Mitschülern, die alle ihr ganz spezielles Tier, ihre Anima, mitbringen, reist Ben alleine an. Verzweifelt sucht es immer noch nach dem Tier, mit dem er eine magische Verbindung eingehen soll. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und plötzlich steckt Ben mitten in einer Verschwörung, die ausgerechnet die jahrhundertealten Bande zwischen Mensch und Tier bedroht. Nur wenn Ben seine Anima findet, gibt es eine Chance auf Rettung…

Meine Meinung

Ich bin doch sehr überrascht von diesem Buch und von der Geschichte. Ein magisches Band zwischen Mensch und Tier klingt wirklich toll, schade es sowas nicht im echten Leben gibt.

Es ist an sich ganz gut geschrieben, nur sind manche Dialoge und Szenen irgendwie abgehackt. Ist aber für mich jetzt kein Grund das Buch nicht weiterzuempfehlen. Die Story dahinter ist sehr spannend und interessant, diese Welt die C.R.Grey erschaffen hat ist faszinierend und voller Gefahren. Während des Lesens wechseln die Sichten zwischen 4 Charaktere. Das kam am Anfang etwas überraschend, weil man sich auf einmal in einer ganz anderen Situation wiedergefunden hat, man gewöhnt sich aber daran. Dadurch das es in dem Buch so viele Rätsel und Geheimnisse gibt, fängt man beim lesen an, automatisch mitzugrübeln und seine eigenen Theorien aufzustellen. Es wird also nie langweilig sondern von Seite zu Seiten und von Kapitel zu Kapitel spannender.

Die Geschichte an sich ist in gewisser Hinsicht auch lehrreich, Ben muss sich bei der Bewusstwerdung seiner Anima in Geduld üben und Vertrauen in seine eignen Fähigkeiten setzten. Er muss sich Situationen stellen in denen er Mut beweisen muss und die vielleicht nicht gerade angenehm sind. Aber mithilfe seiner neu gewonnenen Freunde stellt er sich tapfer jedem Problem.

Fazit

Das Buch ist alles im allen ein doch sehr gelungener Auftakt einer hoffentlich guten Buchreihe. Ich bin sehr gespannt was mich im zweiten Teil erwartet. Das Ende wurde auf alle Fälle nochmal richtig spannend.

Da ich den zweiten Teil leider noch nicht hab, geht es für mich jetzt mit Nevermoor von Jessica Townsend weiter.

Bis dahin, wir lesen uns, eure Justine. 🙂

Zum Shop:https://www.dtv.de/buch/c-r-grey-animas-academy-die-verschollene-prophezeiung-76167/

Januar, Rezensionen

Rezension zu Renegades „Gefährliches Freund“

Infos

Autorin: Marissa Meyer Preis: 20,00€ Verlag: Hyne Verlag Seiten: 639 Erschienen am: 10. September 2018

Klappentext 

 Sie haben geheime Identitäten.                                                                                    Und außergewöhnliche Kräfte.                                                                                    Sie will Rache. Er will Gerechtigkeit.                                                                           Beide können alles gewinnen… oder alles verlieren.                                                Und sie dürfen sich niemals ineinander verlieben: Nova und Adrian.

Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, zu denen alle aufsehen. 

Alle außer den Anarchisten, die von den Renegades vertrieben wurden und die nun im Untergrund der Stadt auf Rache sinnen. Die 17-jährige Nova ist eine von ihnen. Sie hat ihre Familie auf schreckliche Weise verloren und allen Grund, die Renegades zu hassen. Aufgrund ihrer besonderen und geheimen Gabe soll sie sich bei den Renegades einschleichen – um sie dann von innen heraus zu zerstören. Alles verläuft nach Plan, bis sie sich ausgerechnet in den jungen Kommandanten Adrian verliebt – und er sich in sie. Eine Liebe, die nicht sein darf in Zeiten, wo sich Renegades und Anarchisten zum großen Kampf rüsten … 

Meine Meinung

Renegades ist mein erstes Buch der Autorin und es hat mich echt umgehauen. Die Einführung in die Geschichte war etwas langatmig, man bekommt aber während des Lesens immer mehr Infos über Nova und ihre Vergangenheit. Was mir auch sehr gefällt ist, dass gleich zu Anfang des Buches die Mitwirkenden aufgezählt werden, so das man die einzelnen Charaktere gut auseinander halten und sie den jeweiligen Gruppen zuordnen kann. Der Schreibstil von Marissa Meyer ist sehr angenehm, so das man quasi in der Geschichte und den Seiten versinkt.

Die Story ist aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben, abwechselnd zwischen Nova und Adrian, was ziemlich sinnvoll ist, so lernt man die Welt der Superhelden „Renegades“ und die Welt der Anarchisten kennen. So kann man auch besser entscheiden bzw. auseinanderhalten wer zu den Guten oder Bösen gehört.

In Novas Sicht sind die Renegades die Bösen, weil die Anarchisten durch diese Macht unterdrückt werden. Liest man aber aus Sicht von Adrian sie die Renegades die Guten, weil sie immer im Recht sind und ihr Handeln meistens richtig ist. So ging es eigentlich das ganze Buch über und klar, bei 639 Seiten kann es schon mal passieren das manche Szenen etwas lang werden, dass waren halt dann die Stellen, die mich nicht ununterbrochen gefesselt haben.

Das Ende war natürlich der absolute Hammer, hatte nicht im geringsten damit gerechnet.

Fazit

Eine bessere Welt hätte Marissa Meyer nicht erschaffen können. Es ist ein richtig geniales Buch, in das man schön abtauchen kann. Nur bis zu Fortsetzung müssen wir uns leider noch gedulden, aber das warten wird sich sicherlich lohnen. 🙂

Bis dahin, wir lesen uns, eure Justine. 🙂

Dezember, Rezensionen

Rezension zu „Negerkuss“ aus den Sommerburg Verlag

Infos

Autorin: Meredith Winter Preis: 9,99€ Verlag: Sommerburg Verlag Erschienen am: 1.Dezember 2018 Seiten: 224

Klappentext

Sakita ist eine von zwölftausend Menschen aus Nigeria, die nach Deutschland geflohen sind, um der islamistischen Gewalt und dem Terror zu entkommen. Frederik ist Deutscher, Arzt und seit zwölf Jahren angesehenes Mitglied einer rechtsextremen Partei. Als Sakita sowie weitere Flüchtlinge in sein kleines 800-Seelen-Dorf einziehen sollen, protestieren die Dorfbewohner und er vehement dagegen. Zu wichtig ist ihm der Nationalstolz, zu groß seine Aversion gegen Ausländer. Das dies der Anfang einer großen Liebesgeschichte werden wird, ahnt er zu dem Zeitpunkt noch nicht. Das er seine rosarote Brille nicht ewig tragen kann, auch nicht. Eine mörderische wie politisch getriebene Achterbahn der Gefühle beginnt…

Meine Meinung

Ich bin von dem Buch positiv überrascht, natürlich hab ich die Diskussionen mitbekommen die auf Facebook und anderen Sozial Media Plattformen kursierten, vor allem wegen dem Wort „Negerkuss“, was mich aber nicht abgeschreckt hat.

Die Autorin schreibt zu Anfang ihres Buches was von vorgefasste und voreingenommene Meinung und ich denke, viele die das Buch bzw. den Titel gesehen haben dachten, „Das kann nur ein Nazi geschrieben haben, so was rassistisches“!! Ohne auch nur ein Wort da drin gelesen zu haben.

Und ich muss euch sagen, stellt eure Vorurteile mal hinten an und lest dieses Buch. Da geht es nicht um den, mal grob ausgedrückt „krassen“ Rassismus den wir von manchen Menschen hier in Deutschland vielleicht kennen. Nein, in diesem Buch ist die große Frage: Kann die Liebe die ganzen Vorurteile überwinden und unser Denken und Handeln verändern?

Ich konnte Negerkuss ohne Probleme flüssig durchlesen, was sowohl an den Schreibstil als auch an diesen wechselnden Erzählperspektiven zwischen den Hauptprotagonisten Sakita und Frederik lag. Ich konnte mir dadurch auch ein besseres Bild von den Personen machen und was in ihnen vorgeht.

Was es mir auch ein bisschen angetan hat ist die Idee des Buches, also „Ein Rechts angehauchter Mann mit viel Nationalstolz, verliebt sich in dunkelhäutige Frau“. Das zeigt mir bzw. uns das Nationalität, Hautfarbe und Glaubensrichtung eigentlich scheißegal sind solange das Herz am richtigen Fleck ist. 🙂 In diesem Buch wird halt gezeigt das Liebe alle Vorurteile überwinden kann, man muss es nur wollen und mal über den eigenen Tellerrand hinaus schauen. Denn jeder sollte mit seinen Leben die Welt ein klein wenig besser machen. 🙂

Fazit

Ich möchte hier auch keine ewig langen Texte schreiben und das Thema ewig lang ausweiten, aber nur eins, wenn ihr mehr über Sakita und Frederik wissen wollt, lest das Buch, es lohnt sich. Bin ja nicht der Liebesroman Leser aber selbst mich hat das Buch aus den Socken gehauen. Es kommt halt immer darauf an wie offen man sich dem Thema nähert. 🙂

Bis dahin, wir lesen uns, eure Justine 🙂

Juni, Rezensionen

Rezension zu der Da Vinci Code

Viele haben aus Täuschung und falschen Wundern ein Geschäft gemacht und führen die törichte Menge hinters Licht.
-Leonardo Da Vinci-
Infos

Autor: Dan Brown
Verlag: One-Bastei Lübbe
Preis: 18,00€ / EBook 13,99€
Seiten: 494
Erschienen am: 04.10.2017

Klappentext 
Ein Mord. Ein Rätsel. Eine Uralte Verschwörung.
Der Mann betrachtete das Stahlgitter. Er saß in der Falle. Es war unmöglich, dass Gitter innerinnerhalb der nächsten zwanzig Minuten zu öffnen. Bis jemand hereinkommen könnte, war er längst tot. Gleichwohl bedrängte ihn eine weitaus größere Angst als die vor dem eigenen Ende.
Du darfst nicht zulassen, dass das Geheimnis verloren geht!
Meine Meinung 
Wieder ein ungelesenes Buch weniger. 😀
Das tolle an Büchern ist, man kann in jedes Land reisen, ohne auch nur das Haus zu verlassen. Und diesmal hat mich Dan Brown mit nach Frankreich und London genommen. Ein wahnsinnig interessantes Buch, von der Genre her eigentlich gar nicht mein Fall, ABER, es hat mir sehr gefallen. Ein lehrreiches Buch auf eine aufregende Weise, dass viel Abenteuer, Gefahren und Spannung enthält. Schade nur das es schon zu Ende ist, mal abgesehen von den ganzen französischen Namen (mit denen ich nicht ganz klargekommen bin 😅) lässt es sich flüssig lesen.😁

Fazit
Wer eine spannendes und gleichzeitig informatives Buch lesen möchte, ist bei der Da Vinci Code an der richtigen Adresse. Ich werde es definitiv nicht nur einmal lesen.😉
Bekommt von mir 🌟🌟🌟🌟🌟.
https://www.luebbe.de/one/buecher/jugendbuecher/der-da-vinci-code/id_6357636

August, Rezensionen

Rezension zu Schwanenfreuer

Infos:
Autorin: Regina Meissner
Verlag: Sternensand Verlag
Erschienen am: 1.10.17
Folgebänder: ●Blütenzauber
●Diamantkäfig
Preis: 12,95€
Seiten: 354

Zum Cover

Also mal ehrlich, ist das Cover nicht wunderschön? 😍 Hat mich sofort in den Bann gezogen ohne es überhaupt gelesen zu haben. 🙂😊

Klappentext 
Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen.

Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen?

Meine Meinung 

Für mich ist es das erste Buch von Regina Meissner, und ich muss feststellen, dass der Schreibstil mir sehr gefällt, es ist ein schöner flüssiger und lockerer Stil der in mir das Gefühl nach mehr geweckt hat.
Unglaublich welches Kopfkino beim Lesen entsteht, sich die Szenarien vorzustellen war gar nicht so schwer, wie z.B den Sternschnuppenschauer oder der blutende Himmel um mal zwei zu nennen…

Ich möchte über diese Geschichte viel erzählen um nicht zu Spoilern, dann das alles müsst ihr selbst lesen und erleben. 😊
Nur so viel:
 Prinzessin Estelle und der Jäger Ayden treten eine nicht gerade ungefährliche Reise an. Man feuert und fiebert quasi mit, es tauchen viele magische Kreaturen auf. Man hofft darauf das Estelles Kräfte reichen um den Hindernissen auf der Reise auszuweichen.

Fazit
Diese Buch ist wirklich unglaublich schön und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.
Es ist definitiv für ein Fantasyherz gemacht, deshalb bekommt es von mir ⭐⭐⭐⭐⭐
Zum Shop:
https://sternensand-shop.ch/products/schwanenfeuer?variant=50839100868

August, Rezensionen

Rezension zu das Juwel der schwarze Schlüssel

Infos

Preise
– Hardcover: 18,99€ – Taschenbuch: 10,99€- E-Book: 14,99€
Erschienen am: 1. Oktober 2016
Autorin: Amy Ewing 
Verlag: Fischerverlage


Klappentext

Violet kehrt ins Juwel zurück – die EntscheidungEndlich bekommt Violet Gelegenheit, sich an ihrer Herrin zu rächen. Der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereitet den Aufstand gegen den Adel vor. Violet soll die Rebellion anführen und die Mauern zwischen den Kreisen der Stadt zum Einsturz bringen. Doch ihre kleine Schwester Hazel sitzt im Kerker der grausamen Herzogin vom See, Nachdem Violet alles gegeben hat, um aus dem Juwel zu entkommen, muss sie jetzt ins Herz der Finsternis zurückkehren.


Meine Meinung

Auch das schönste Buch geht mal zu Ende, leider. :(Diese Buch bzw. Trilogie hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt und mitgenommen, es ist sowohl emotional als auch abenteuerlich. Durch diesen schönen Schreibstil neigt sich das Buch eher dem Ende zu als einem im Moment lieb ist. Ich war quasi in einem Zwiespalt, ich wollte nicht das dass Buch endet, wollte aber auch wissen wie alles für Violet und Co ausgeht.
Es ist ein spannendes, mitreißendes und sehr emotionales Finale voller Liebe, Intrigen und endlos starker Freundschaft.Diese Buch enthält Abenteuerlichen Szenen in denen man mitfiebert, traurigen Szenen in denen man mitweint (bei mir sind mehre Tränen gekullert) und freudigen Szenen in denen man sich mitfreut.
Nochmal kurz was zur Handlung ohne irgendwie zu Spoilern:
Violet kehrt ins Juwel zurück um den Mensch den sie am meisten liebt aus den Fängen der Herzogin zu befreien. Dort trifft sie neue Verbündete aber auch neue bzw. alte Feinde.Sie wird vor fast unmöglichen Aufgaben gestellt und muss zusehen wie Menschen die ihr lieb sind sterben.Der Adel nutzt weiterhin seine Macht über die Ärmeren schamlos aus, aber wie lange noch? Werden Violet, Lucien, Raven, Ash und Co den Adel stürzen und den Arbeitern aus den untersten Kreisen die Freiheit und damit ein neues Leben schenken?Das müsst ihr selbst herausfinden. 🙂


Fazit
Das Juwel – Der schwarze Schlüssel, ist einfach das perfekte Finale der Jugendbuchtrilogie. Ich hoffe darauf das diese Reihe irgendwann mal verfilmt wird. :)Ich werde diese tollen und großartigen Bücher auf Garantie vermissen, aber nie vergessen. 🙂
Deshalb bekommt das Buch ⭐⭐⭐⭐⭐
Zum Shop: 
https://www.fischerverlage.de/buch/das_juwel_der_schwarze_schluessel/9783841440198

Rezensionen, September

Rezension zu Funkenmagie, Farbenspiel der Nacht

Infos

Autorin: Liane Mars
Verlag: Drachenmond Verlag
Preis: 14,90 €
Veröffentlicht am: 25.März 2017
Genre: Fantasy

Cover
Unglaublich schönes Cover, hab mal zufällig ein Bild von Funkenmagie auf Instagram enntdeckt, was mich gleich neugierig gemacht hat. 🙂

Klappentext
Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

Meine Meinung
Die Liebe macht alles möglich, dass zeigt die Fantasy Story Funkenmagie, Farbenspiel der Nacht aus der Feder von Liane Mars.

Das was das Cover verspricht hält der Inhalt um Längen. Eine wundervollen Geschichte über magische Wesen, verschiedene Völker und deren Feind und Freundschaft.
Inea und Eamon müssen Entscheidungen treffen die nicht jeder gut heißt, sie müssen Verluste und Schmerzen ertragen um ihr Volk, Familie und Freunde zu retten und ihnen die langersehnte Freiheit zu schenken, um die sie seit Jahrhunderten mit viel Blutvergießen kämpfen.
Inea erzählt diese Geschichte, man darf miterleben und mit fühlen wie sich ihre Gefühlswelt stetig ändert und ihr Leben auf den Kopf gestellt wird. Sie ist sehr sympatisch, stark, loyal und mit einem großen Herz ausgestattet.

Dieses Buch ist voller Liebe, Hoffnung aber auch Krisen, Krieg, Verrat und vorallem Magie.
Liane Mars hat viel Spannung und Gefühl in diese Geschichte gebracht.
Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten mich in dieser Geschichte zurechtzufinden, aber umso weiter ich las desto besser konnte ich mich in die Charaktere rein versetzten, und es ist spannend zu sehen wie jeder Charakter seine eigene Entwicklung durchmacht, ob nun zum Guten oder zum Schlechten spielt erstmal keine Rolle.
Gefühlsachterbahn ohne Ende sag ich da nur. 🙂

Fazit
Diese Story hat mich auf jeden Fall begeistert und mitgenommen.
Es zeigt wie wichtig Liebe und Loyalität eigentlich sind. 🙂
Diese Buch bekommt von mir ⭐⭐⭐⭐⭐

Zum Shop:
https://www.drachenmond.de/titel/funkenmagie/

Oktober, Rezensionen

Rezension zu Book Elements „Die Magie zwischen den Zeilen“

Infos                                                                                                                                                                           Autorin: Stefanie Hasse                                                                                                                                 Verlag: Carlsen Verlag                                                                                                                                             Preis: 7,99 €                                                                                                                                                       Seiten: 281                                                                                                                                          Veröffentlicht: 03.09.2015

Klappentext:                                                                                                                                                         Ich durfte keine Bücher besitzen. Doch ganz gleich, wie oft man es mir eingebläut hatte, ganz gleich, wie genau ich wusste, dass es mir verboten war, außerhalb des Instituts zu lesen – ich konnte dem Drang nicht widerstehen.Wenn die Leute nur wüssten, wie gefährlich Lesen ist, wäre Lins Job um einiges leichter. Aber leider verlieben sich täglich Mädchen in Romanfiguren und hauchen ihnen mit jedem schwärmerischen Seufzer etwas mehr Leben ein – bis die Figuren aus den Büchern heraustreten und Lin sie wieder einfangen muss. Vampire, Außerirdische, Bad Boys…Als Wächter der Bibliotheca Elementara kennt Lin sie alle – außer Zacharias, den Helden ihres Lieblingsbuches „Otherside“. Dabei würde sie ihm nur zu gerne einmal begegnen…

Meine Meinung:Hatte mir schon ziemlich lange vorgenommen Book Elements zu lesen, immer wieder hab ich es vor mir hergeschoben, warum auch immer. 🙂
Aber endlich hab ich angefangen, zum Glück stehen alle drei Bände in meinem Regal, sodass ich ohne Unterbrechung weiterlesen kann, denn die Geschichte und die Story dahinter hat mich von Anfang an überzeugt und für sich eingenommen, „Menschen sollten mehr lesen“.
Bin sowieso ein Fan von Büchern in denen sich alles um Bücher dreht. So auch in Book Elements, aber auf einer ganzen anderen Art und Weise. Ich hatte während dem lesen immer wieder das Gefühl selber Teil der Geschichte zu sein, selber ein Wächter Teammitglied von Ric und Lin zu sein. Und das ist dass was mir an dem Schreibstil von Stefanie Hasse so gefällt, man ist immer Teil des Buches.
Noch kurz was zum Buch, ohne zu spoilern :)Die Geschichte enthält viel Abenteuer, Gefahren, Freundschaft und Liebe, es lässt sich richtig toll lesen. Es gibt weder langatmige noch langweilige Passagen, ganz im Gegenteil, die Spannung wird bis zum letzten Satz aufrecht erhalten.

Fazit:Mit Schicksalsbringer hat es begonnen und nun hab ich mir vorgenommen wirklich jedes Buch von Stefanie Hasse zu lesen. 😀
Diese Buch hab ich wirklich überall mit hingenommen, ob mit ins Badezimmer oder beim frühstücken, selbst in der Berufsschule und zum Arzt musste es mit, nur damit ich wusste wie es weiter geht mit Lin und Ric. 🙂 Jeder der es vielleicht noch nicht gelesen hat sollte das unbedingt nachholen und am besten gleich alle drei Teile holen damit man gleich weiterlesen kann. 🙂
Für mich geht es jetzt weiter mit Book Elements „Die Welt hinter den Buchstaben“.Bis dahin, verliebt euch lieber nicht in einen Buchcharakter, sonst steht er/sie irgendwann mal vor euch 😉 wir lesen uns, eure Justine. 🙂
Das Buch bekommt von mir ⭐⭐⭐⭐⭐
Zum Shop:https://www.carlsen.de/taschenbuch/bookelements-1-die-magie-zwischen-den-zeilen/78786